RadarOpus
aktuelle Version 2.033

Infos

Was ist neu in RadarOpus 2
Download pdf

Neuheit
Polaritätsanalyse Heiner Frei
Heiner Frei

Infos...

Preisliste Shop

Shop

OS X 10.11 El Capitan
Infos


Bönninghausen Polare Symptom-Analyse

  • In dieser Analyse gelten polare Symptome (gegenteilig dem Patienten-Symptomen) zum Erhöhen der Wahrscheinlichkeit für bestimmte Arzneimittel
  • Funktioniert nur, wenn die Symptome von den englischen und deutschen Versionen des therapeutischen Taschenbuchs (b2, b2ge.300) genommen werden, da diese polare Symptome enthalten
  • Wenn der Benutzer die Patienten-Symptome wählt (mit Präferenz inZwischenablage 1), RadarOpus nimmt automatisch die entsprechendengegenteiligen polaren Symptome. Die letztgenannten Symptome werden in einer virtuellen Zwischenablage angezeigt, die nur sichtbar ist, wenn eine polareSymptom-Analyse angefordert wird (im Analyse-Fenster: Klicken Sie auf das Kreissymbol schwarz-weiß).
  • Der Benutzer wählt die Symptome, die entweder polar (= haben ein entgegengesetztes Symptom, wie Agg. und Amel.) oder unpolar (= kein Gegensatz, wie Brennen) sind. Die Bönninghausen Polare Symptom-Analyse berechnet einen Ergebniswert (Polaritäts-Differenz), in Anbetracht der positiven polaren Symptome (= der Patienten-Symptome) abzüglich der gegenüberliegenden polaren Symptome (= gegenteilig, was der Patient hat). Je höher diese Polaritäts-Differenz (in Fettdruck) ist, desto wahrscheinlicher ist das Heilmittel.
  • Die virtuelle Zwischenablage ist automatisch "Gegensätzliche polare Symptome" benannt. Zwischenablage 1 ist  "Patienten-Symptome", außer wenn der Benutzer die Zwischenablage anders benannt hat.
  • Eine Option um die nicht-polaren Symptome in das positive polare Symptomen-Ergebnis einzuschließen oder nicht. Als Voreinstellung werden nicht-polare Symptome nicht mit einbezogen.
  • Ab jetzt ist die polare Symptom-Analyse als ein separates Analyse-Modul verfügbar.
Zum Aktivieren der polaren Analyse klicken Sie auf das Symbol

Boenninghausen aktivieren
Polaritaeten